Miterlebende Beobachtung















Die Miterlebende Beobachtung verfolgt situationsnah den Prozess der Entscheidungsfindung für oder gegen ein Angebot bzw. einen Anbieter.

Durch die Einbindung von Echtkunden bilden wir die reale Kunden-Anbieter-Beziehung ab.

Im Mittelpunkt der Analysen stehen die Ursachen für das Handeln, vor allem aber für das Nicht-Handeln von Interessenten und Kunden.

Der Erkenntnisgewinn dieser qualitativen Analyse besteht darin aufzudecken,

welche konkreten Anforderungen die Kunden an die unterschiedlichen Unternehmensleistungen tatsächlich stellen,
o    welche Relevanz diese Anforderungen für deren Bindungsbereitschaft haben und
o wie sie schließlich die erlebten Qualitäten bewerten.